20. Juni 2019 / Nochmal Nordkap und Weiterfahrt nach Langfjordbotn

20. Juni 2019 Aus Von Desertfox1603

Mal wieder wurde  uns am Vorabend eher weniger gutes Wetter vorhergesagt, sodaß ich eigentlich nicht damit rechnete die am Vortag in die Hose gegangene Videoaufnahme der Anfahrt zu Nordkap nochmal wiederholen zu können!

Aber als wir um 07:30 Uhr aufgestanden sind sah das doch garnicht soo schlecht aus…es war zwar bewölkt, aber ab und zu gab es auch blaue Stellen und wir sagten uns das man das Dreiviertelstündchen ruhig opfern könnte!!

Wir packten also nach einem Käffchen unsere Sachen und starteten Projekt „Video Nordkap die Zweite“!

Kurz und gut, es war vom Wetter her zwar nicht so wie am Vortag und das Feeling war auch nicht das gleiche, aber die Aufnahmen von An- und Abfahrt sind denk ich ganz gut geworden!

Unten wieder angekommen tankte Ralf noch und es ging auf den Weg nach Langfjordbotn!

Und wieder war es wie an den Tagen zuvor, je weiter wir fuhren um so besser wurde das Wetter!! Nach einer halben Stunde Fahrt war der Himmel blau und die Sonne strahlte auf ein dunkelblaues Meer!!

An einer Stelle der Küstenstraße haben wir mal kurz angehalten um die tollen Schiefergebilde zu bewundern aus denen ja auch das Nordkap besteht!

Wieder durchfuhren wir den bekannten Tunnel und verließen die Insel Margeroya!

Weiter ging es bei bestem Wetter die Küstenstraße entlang! Kurz bevor wir nach rechts ins Inland, Richtung Alta abbogen hielten wir nochmal wie auf dem Hinweg beim „Russenes Kro“ für ein Käffchen und ein Salmon Bagette! Nur war diesmal das Wetter besser!!

Nun waren es noch knapp 100 Kilometer bis zu unserem Tagesziel! Unterwegs wechselte je nach Höhenlage die Landschaft ständig, und zwischenzeitlich dachte ich kurz das das Wetter schlechter werden würde, aber rechtzeitig wechselte die Straße die Richtung und die Sonne blieb uns erhalten!!

In einem kleine Ort kauften wir noch etwas ein und machten ein kurzes Päuschen in der Sonne!

Eine Stunde später erreichten wir Langfjordbotn und ich bog gleich bei der ersten Möglichkeit zum „Campingplatz Alta Fjord“ ab.

Die Dame an der Rezeption war sehr freundlich und wir gönnten uns mal wieder eine etwas größere Hütte mit zwei getrennten Schlafräumen und einem tollen Blick auf den Fjord!! Auch die Inneneinrichtung ist klasse sodaß wir bestimmt einen schönen Abend haben werden!

Zur Zeit überlegen wir noch ob wir morgen nach Tromsö oder Richtung Senja fahren! Hängt etwas davon ab wie uns das Wetter vorhergesagt wird!

Bis morgen dann…dann wisst Ihr mehr!!